fbpx
New Age

Gegenseitiges Versprechen

Genial, dass du hier und mutig bist, mit mir ein Versprechen einzugehen.

Mein Versprechen, was ich dir gleich abgeben werde, ist für mich eine große Hürde. Ich habe noch keine Challenge gemacht über einen so langen Zeitraum. (Was ich genau meine, später.)

Warum sind Versprechen wichtig?

Versprechen spornen uns an durchzuhalten.

Wenn zum Beispiel Raucher aufhören zu rauchen, kommen häufig im ersten Jahr des Nichtrauchens all ihre Ängste und Zweifel hoch. Es wird für sie so schwer aufzuhören, dass die Rückfallquote meist im ersten Jahr sehr hoch ist.

Ihre Gedanken kreisen nur noch darum, welchen Grund es gäbe, um wieder anzufangen ohne das jemand anderes böse wird.

Also, auf welche Gedanken solltest du vorbereitet sein?

  • “Das alte Leben war doch auch schön. Warum neu?
  • “Was werden die anderen jetzt über mich denken? Sie belächeln mich bestimmt und sie glauben ehe nicht an mich.”
  • “Ich bin allein.”
  • “Keiner mag mich.”
  • “Ich glaube langsam auch, dass ich mein Ziel nicht erreiche.”
  • “Ich bin ein Versager.”

Das Problem der Ängste und Selbstzweifel haben nicht nur Raucher, sondern wir alle, wenn wir uns Ziele setzen. Hier schaffen natürlich Apps Abhilfe in Sachen Motivation. Ich habe keine App, aus diesem Grund machen wir es mit einem Versprechen und ich werde dich daran erinnern. Wie? Erkläre ich dir jetzt:

Das Versprechen

Wir schreiben jetzt nicht einfach darauf los und versprechen uns irgendwas. Nein, wir coachen uns gleich selbst ein bisschen, damit es Spirit bekommt. Wir verleihen unserem gegenseitigem Versprechen das gewisse Etwas.

Hier eine einfache Schritt für Schritt Anleitung

für das Formulieren deines Versprechens:

  1. Beschreibe dein Ziel in einem Wort und notiere dazu, bis wann du das Ziel erreichen willst.
  2. Dann stelle dir den Tag vor an dem du dein Ziel erreicht hast von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Was wird anders sein? Wie wirst du dich fühlen. Gebe dir für die Übung ausreichend Zeit.
  3. Jetzt kommt der Spirit: Direkt nach der Visualisierung schreibst du einen Brief an dich. Ja, du hast richtig gehört, an dich. Von deinem Zukunfts-Ich an dein Jetziges-Ich. Verrückt oder? Macht aber Spaß.
  4. Aus diesen Zeilen leitest du dein Versprechen ab.

Das funktioniert super. Ich mache es dir jetzt vor.

Der Brief aus meiner Zukunft an mein heutiges Ich

Hallo Mila, ich weiß, wie schwer es jetzt für dich ist, daran zu glauben, dass du deine *Guten Morgen New Age* Serie:

  • wertvoll und bedeutsam für dein Publikum und für dich ist
  • mit guten Inhalten füllen wirst
  • und darüber hinaus die Serie mindestens ein Jahr laufen wird

Ich spüre in der Zukunft noch den Druck, den du dir gerade (05.04.20 um 17.49 Uhr) innerlich machst. Lass ihn los und vertraue darauf:

Guten Morgen New Age wird mega.

Bleibe entspannt und das Jahr vergeht im Flug. Durchhalten ist keine Option. Du wirst fliegen mit deinem Publikum. Liebe Grüße aus der Zukunft. Bye.


Daraus entsteht folgendes Versprechen an dich:


Wie du siehst, die Crazy-Übung ist einfach und überraschend wertvoll.

Mache es mir nach und schreibe deinen eigenen Brief aus der Zukunft an dein heutiges Ich.

Damit es nun ein gegenseitiges Versprechen wird, schreibe mir dein Versprechen, den Zieltag (wenn du magst auch dein Brief an dich)

hier in die Box.

… und ich werde dir am Zieltag eine persönliche Mail schreiben.

Unser gegenseitiges Versprechen wird uns beflügeln!

Wenn du kein *Guten Morgen New Age* von mir verpassen möchtest, dann folge mir auf Instagram.

Herzlich grüßt,

Hast du Fragen dazu, schreibe mir:

close
Verpasse keine NEW AGE -Trainings und melde dich für meinen Newsletter an.
Deine Daten sind sicher und geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.