fbpx
Arbeitsklima/Business,  stark hochsensibel

Mitarbeitergespräch 4.0 – effektiv und wirksam

Mitarbeitergespräche dürfen kein lästiger Punkte auf der To Do Liste einer Führungskraft sein, sondern ein kleines Event auf das sich jeder Leader und Mitarbeiter freuen kann. Skalierungen und andere Bewertungen sind veraltet. Wir beide erschaffen heute eine inspirierende Form des Mitarbeitergespräches, was auch zu dir als Führungskraft passt.

Ich werde dich mit DU ansprechen, weil es meine Philosophie ist persönlich, klar und direkt zu kommunizieren. Vielleicht ist es auch etwas für dich. Du kannst dich durch das SIE nicht abgrenzen. Illusion.

Wohlbefinden im Job ist die stärkste Waffe – Gewinnmaximierung – erreichbar zu machen.

Wie du weißt, das Mitarbeitergespräch dient zum Beziehungsaufbau, Personalentwicklung und gestalten eines gesunden Arbeitsklimas.

Also, wenn du den Anspruch einer guten Führungskraft an dich hast, dann lass dich jetzt von mir inspirieren.

Dein erster Schritt!

Mache dir zuerst einmal bewusst, was deine 5 wichtigsten Ziele als Führungskraft sind. Ich nenne sie die

BIG FIVE FOR WORK.

Bei meinen Klienten werden diese fünf Ziele am häufigsten genannt:

  • Gewinnmaximierung
  • Zielgruppenorientiertes Marketing
  • Arbeitsprozesse optimieren
  • Nachhaltigkeit / Klimaschutz
  • Betriebsklima verbessern / Teambuilding

Die Punkte dienen nur als Beispiel und deine Ziele können ganz andere sein. Wichtig ist, es sich visuell durch ein Visionboard zu fixieren, als Bild, Laptop-Hintergrund etc., damit du jeden Tag trainierst den Fokus zu halten und daraus deine Entscheidungen zu ziehen.

So könnte ein Visionboard aussehen:

Dein zweiter Schritt:

Jetzt darfst du dir überlegen, wie du es schaffen kannst im Mitarbeitergespräch deinen Mitarbeiter für deine Ziele zu begeistern, nicht aufschwatzen oder gar diktieren, nein, begeistern.

Welchen Nutzen haben deine Mitarbeiter, wenn sie dir folgen?

Gliedere die Benefiz für jedes Ziel auf. Hier sind einige Beispiele aus den Coaching Prozessen meiner Klienten.

GEWINN

  • Prämie
  • Gehaltserhöhung
  • Jobsicherheiten

ARBEITSPROZESSE OPTIMIEREN

  • 4 Tage Woche
  • finanzielle Unterstützung für sportliche Freizeitaktivitäten

GESUNDES BETRIEBSKLIMA

  • mehr Wohlbefinden
  • Zugehörigkeit
  • Entlastung durch Teamarbeit

Ideal sind Benefizes, die sich dein Mitarbeiter wünscht, dass kann individuell unterschiedlich sein. Einer möchte unbedingt eine bestimmte Weiterbildung machen, der Andere eine 4 Tage Woche, um sein Hobby leben zu können.

Wenn du deine Mitarbeiter noch nicht einschätzen kannst, dann frage im Mitarbeitergespräch danach:

“Was würde dich motivieren?” und überlege, ob und wie es umsetzbar wäre.

Um einen Mitarbeiter für sich zu begeistern, darf gegeben werden.

Dann geschieht Transformation:

Damit es überhaupt zur Transformation kommt,

darf im dritten Schritt,

eine gute Atmosphäre für das Mitarbeitergespräch 4.0 geschaffen werden.

Wähle einen neutralen Ort mit Gemütlichkeit. Ein Frühstück, ein Essen in einem Café oder einem Restaurant. Was auch immer, es darf ein kleines Event, ein Erlebnis werden. Jetzt denkst du vielleicht, wie soll ich mir die Zeit dafür nehmen?

Ich empfehle pro Monat ein Mitarbeitergespräch.

12 Monate = 12 Mitarbeiter

Das ist locker umsetzbar und ein Highlight auch für dich, denn mit deinem Team steht und fällt alles.

Der vierte Schritt, die Umsetzung

Ein Mitarbeitergespräch wird ca. 3 -4 Wochen vorher geplant,

terminiert und informiert und damit nichts schief gehen kann, habe ich dir eine PDF erstellt, die du jetzt einfach downloaden kannst. Mit der PDF kannst du dich optimal auf deinen Mitarbeiter vorbereiten und das Gespräch durchführen. Du bekommst noch weitere Impulse, die unbedingt beachtet werden dürfen.

Beachte im Mitarbeitergespräch:

  • Mitarbeiter darf seine Leistung selbst einschätzen, dadurch erkennst du Eigen- und Fremdwahrnehmung.
  • Zwischendurch das Gesagte zusammenfassen, dadurch verliert man den Faden und wichtige Punkte nicht. Darüberhinaus verhindert eine Zusammenfassung Missverständnisse.
Der letzte, fünfte Schritt – Die Dokumentation des Mitarbeitergespräches

Nachbereitung ist alles.

Überprüfe deine Aufzeichnungen, ob vielleicht etwas ergänzt werden darf und dann notiere dir kurz, wie du erkennst, dass dein Mitarbeiter auf dem Weg ist, seine Ziele zu erreichen.

  • Welche Teilziele sind erforderlich?
  • Wie verändert sich die Körpersprache und das Verhalten des Mitarbeiters?
  • Kommunikation – Wie oft bekommst du ein Update?

Mir ist bewusst, dass große Unternehmen ihre Fragebögen haben und daran sogar die Gehaltserhöhung des Mitarbeiters hängt. Traurig, denn es sind Bewertungen und Vergleiche.

Ich weiß, dass du deine ganz besondere Führungskraft bist und

im Herzen der Wind der Erneuerung weht.

Deshalb möchte ich dich animieren meine Inspiration als Ergänzung anzunehmen und den ersten Schritt in eine bewertungsfreie Gesellschaft zu machen.

Wie falsch bewertet werden kann, hat man beim Fußballer Tony Kross gesehen. Bayern München hat damals sein volles Potenzial nicht erkannt. Tony hat losgelassen und spielt heute bei Real Madrid. Viele Unternehmen können sich solche Fehlentscheidungen nicht mehr erlauben, da gutes Personal knapp ist.

Eine Bewertung oder ein Vergleich sagt niemals etwas über dein Potenzial aus.

COACH MILA CHARLES

Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Erfolg.

Mila Charles

P.S.: Achtsamkeit prägt das Miteinander der Menschen.