fbpx
Mila Charles
Hochsensible Liebe,  Hochsensible Männer

Hochsensibel & Single

Viele hochsensible Single haben einen hohen Selbstzweifel, sind unsicher, ob sie die eigenen Gefühle zeigen und äußern können. Single ´s fühlen sich oft zu weich und dünnhäutig und das Schlimmste ist, sie unterdrücken ihre Sensibilität mit dem Gedanken:

Zu viel Sensibilität zerstört eine Partnerschaft

Ich sage dazu:

Bullshitt

Wenn etwas eine Partnerschaft zerstört, dann die unheimliche, befremdende Maske. Diese Maske zeigt sich oft in First Dates.

Maske = Unehrlichkeit. Jemand sein wollen, der man nicht ist. Gefühle unterdrücken. Positive Eigenschaften an seinem Gegenüber nicht äußern, kein Lob, keine Anerkennung. Nur Coolness und Gedanken wie:

Ich warte bis er/sie sich meldet.

Cool bleiben!

Ob ich ihr/ihm sagen soll, dass sie/er mir gefällt? Ach nee, ich bin doch keine Klette. Aber ich vermisse sie/ihn so.

Mit diesen Gedanken und nicht authentischen Verhalten schadest du nicht nur deine zukünftige Partnerschaft. Nein, hauptsächlich dir selbst. Deine Bedürfnisse werden auf diese Art niemals erfüllt. Warum?

Weil keiner von deinen Bedürfnissen weiß. Du bist ja zu unsicher es auszusprechen. Leichter ist die Maske aufzusetzen. Nur nicht hinter die Fassade schauen lassen. Mann/Frau könnte ja Emotionen sehen.

Hochsensible Single Männer

Gerade die Männer haben den Glaubenssatz in sich:

Die Frauen wollen ein Arsch…

Sensibel sein wäre fehl am Platze…

Wird Mann nicht meist als bester Kumpel abgestempelt, wenn er Frau versteht und Sensibilität zeigt?

Ja, lieber hochsensibler Mann ich gebe dir recht! Oder?

Du wirst genau solche Erfahrungen gemacht haben und aus der Freundschaft wurde nie eine Liebesbeziehung. Stimmt´s?

Und jetzt hör genau zu! Kannst du mich wahrnehmen? Ich verrate dir und den Frauen ein Geheimnis. Wahre, andauernde, niemals endende Liebe passiert auf tiefer Freundschaft. Die Liebe entsteht in der Partnerschaft.

Was bedeutet, du bist als hochsensibler Mann ohne Maske für jede Frau der ideale Partner! Ist das nicht mega???

Und Frauen, die auf Arsch… stehen dürfen einfach eine Extra-Runde laufen, solange bis sich der Schalter umlegt, auf was es im Leben wirklich ankommt.

Das Verliebtsein ist eine Begierde des Körpers, des sexuellen Verlangens. Hormone werden ausgeschüttet. Eine Partnerschaft jedoch bietet viel mehr. Partnerschaft bedeutet:

den anderen zu ergänzen und Vorbild zu sein

den Partner ins volle Potenzial zu bringen

Vertrauen und Geborgenheit zu erlernen

sich gemeinsam weiterentwickeln

den Partner “auffangen”, wenn er “umfällt”

und das alles mir Freude und Leichtigkeit.

Vorurteile hochsensible Männer

Ein hochsensibler Mann hat nichts mit Homosexualität zu tun. Hochsensible Männer lieben es sich zu pflegen, auf sich zu achten und gesund zu leben. Sie huren nicht rum, dafür sind sie sich zu schade. Genau, wie die hochsensible Frau.

Als hochsensibler Single hat man oft das Gefühl:

Jeder findet den Topf auf den Deckel – nur ich selbst nicht.

Ein hochsensibler Single zieht oftmals Narzissten oder autoritärer Personen an. Das Gegenteil von sich selbst. Das ist der Hauptgrund, warum Hochsensible in falsche Partnerschaften geraden und nicht glücklich werden.

Jetzt hör mir genau zu.

Suche in der Partnerschaft nicht den Menschen, der die Persönlichkeit hat, die du gerne hättest. Du versuchst damit dein angebliches Manko unbewusst auszugleichen. Das bringt in der Partnerschaft nur Abhängigkeit aber keine Liebe.

Nach jeder gescheiterten Beziehung stirbt man einen kleinen Tod. Der Schmerz der verlorenen Liebe – Schluss damit! 

1. Step: Höre auf rumzuheulen!

Liebe dein Single sein. Ist es bei dir auch so, dass eine Liebes-Beziehung nach der Anderen auseinander geht? Schwups ist man 30, 40 oder 50 Jahre und immer noch auf der Suche nach dem MR. BIG/ MRS.BIG.

Dabei war man anfangs immer so verliebt und sicher

„Jetzt habe ich ihn gefunden!“ 

und ollala – die Routine setzt ein, Konflikte sind da und alles beginnt nervig zu werden. Energieraub und die Gefühle der Selbstzweifel und Verlustängste treten ein.

Schlimm ist es, wenn die Arbeit, der Beruf mehr Spass macht, wie der Partner oder andere Menschen sich in dein Beziehungsglück einmischen. Kennst du das unbehagliche Gefühl?

Die besorgten Fragen der Gedanken über eine mögliche Trennung werden immer lauter:

„Trennung? Bekomme ich es nie auf die Reihe?“

„Bin ich unfähig eine Beziehung zu führen?“

„Bin ich nicht gut und liebenswert genug?“

„Was meine Eltern, Arbeitskollegen und Freunde wieder erzählen?“

„Was ist mit den Kindern, dem Haus, dem Auto…?“

Ich als Sensitive-Woman aalte mich gerne in leidvollen Schmerzen. Das Drama von Romeo und Julia war ein Klacks im Vergleich zu meinem Desaster. Bewusst war es mir natürlich nicht. Irgendwann merkte ich, es muss noch eine andere Lösung geben. Also konzentrierte ich mich nicht mehr auf den Schmerz der verlorenen Beziehung, sondern setzte meine ganze Energie in meinen zukünftigen MR.BIG.

Wie machte ich das?

Step 2 – Definiere detailliert deine Traum-Beziehung

Welche Bedürfnisse müssen gestillt werden, damit du dauerhaft glücklich und zufrieden in deiner Traumbeziehung bist? Vor allem, was muss MR. BIG/MRS.BIG mitbringen, um dich glücklich und zufrieden zu machen? Haus, Ehrlichkeit, Geld, Humor, Zuverlässigkeit, Treue, Reisebereitschaft, guter Liebhaber ??? Welche Hobbys/Aktivitäten passen zu dir? Was auch immer, mach es Dir bewusst!

MR. BIG/MRS.BIG muss erstmal in deiner Vorstellung geformt werden, bevor du ihn/sie backen kannst.

Früher habe ich mir über meine eigenen Bedürfnisse keine Gedanken gemacht. Ich kannte sie ja nicht mal. Deshalb bin ich wahrscheinlich von einer zur anderen Chaos-Beziehung geschlittert. Um dann auszuschließen, was ich nicht möchte und brauche. Dieses Ausschlußverfahren dauert Jahre und ist sehr nervenaufreibend. Aber naja, jeder wie er es braucht.  

Ich hoffe, du brauchst es nicht!

Step 3 – Skaliere deine Werte nach Wichtigkeit/Priorität

Warum ist das wichtig? Damit du dich selbst besser kennenlernst und du weißt, was dich in einer Beziehung glücklich macht und dich dort hält. Weißt du es nicht, ist jeder Mann/jede Frau, der/die draußen rumläuft ein potentieller MR. BIG/MRS.BIG. Viel Spass!

Ich habe mir aus meinen ganzen Chaos-Beziehungen die schönen Dinge vor Augen geführt und somit hatte ich einige Anhaltspunkte geschaffen, wie meine zukünftige, glückliche Beziehung mit MR.BIG auszusehen hat. Hoch zu Ross…

Dann hast du ein persönliches Ranking! Mit dieser Auflistung im Kopf wirst du dein Gespräch im nächsten First Date führen. Somit auch Schluss mit dem Gedanken:

„Ich weiß nicht über was ich Quatschen soll.“

Welche Fragen mein heutiger Mann bekommen hat, dazu später mehr…

Step 4 – Sei es Dir wert!

Wie oft hast du schon ein oder zwei Augen zu gedrückt, bei deiner Partnerwahl? Warum? Um nicht alleine zu sein? Oder, weil du es dir nicht wert bist, den schönsten, besten und klügsten Traumpartner zu bekommen? Gibt es nicht viel hübschere, klügere Menschen, die besser für deinen MR. BIG/MRS.BIG geeignet sind, als du? Ich kann Dir sagen:

„Nein, es gibt keine bessere Prinzessin oder Prinzen, wie DICH.“

Früher, so vor zehn Jahren, als ich wieder einmal Single war, bewunderte ich immer diese tollen Paare, die gut aussahen und auch noch Spaß zusammen hatten. Ich verstand die Welt nicht, wenn ein Traumtyp eine (in meinen Augen) unattraktive Frau hatte.

„Was hat Sie, was ich nicht habe?“

Diese Frage kann ich heute beantworten!

Sie hat einen hohen Selbstwert und erlaubt sich glücklich zu sein.

Ja, der Selbstwert inklusive Selbstbewusstsein leidet meist extrem unter dem Single-Dasein. Fühlt man sich zu zweit doch so viel stärker?

Aber auch hier gibt eine geniale Lösung dein Selbstbewusstsein zu erhöhen. Mit meinem einfachen, aber meisterhaften Tool. Lese hier:

https://coachmila.de/selbstbewusstsein-staerken/

https://coachmila.de/selbstbewusstsein-staerken/

Aber all meine destruktiven Gedanken waren ein Zeichen, dass ich mich damals nicht so akzeptierte habe, wie ich wirklich bin. In meinem Kopf war ich nicht gut genug.

Step 5 – Kleide deine Seele

Ich war gefühlt die typische „graue Maus“ – „Die Unsichtbare“. Hätte mir das nicht mal jemand sagen können? Aber „Gott sei Dank“ habe ich eine ausgeprägte Intuition, die mich auf diesem Weg begleitete. Ich stellte mir beim Shoppen vor, dass ich in einer fremden Stadt bin und mich hier keiner kennt. Also,

Was würde ich tragen?

Wie mutig wäre ich?

Würde ich mir die Haare abschneiden?

Ich kaufte und ging. Aber wohin? Zu meinem ersten Date meiner großen Liebe? Dazu später mehr..

Es hat oberste Priorität, Kleidung zu tragen, die deine Stärken oder Vorzüge betonen. Authentizität wird dir unendlich viele Dates beschaffen. Also nutze das Single-Dasein, um dem Lieblingshobby SHOPPEN nachzugehen. Dich attraktiv und authentisch zu machen und wer weiß, wem du auf diesem Weg begegnest. Die Liebe lauert überall.

Step 6 – Gehe auf die Pirsch – alleine – Single

Deine Bedürfnisse sind nun geklärt, dein Selbstbewusstsein gesteigert und somit kennst du dich und weißt welche Aktivitäten dir Freude bereiten. Fange an deine Bedürfnisse zu leben, aber alleine. Du brauchst deine Freunde nicht, um deine große Liebe zu finden. Du brauchst nur dich. Trau dich!

Ich weiß, mir ist es am Anfang auch schwergefallen, alleine zu shoppen, ins Kino gehen oder einen Mal-Kurs zu besuchen.

Leute, es macht wahnsinnig viel Spass, andere völlig unbekannte Menschen zu treffen, Informationen auszutauschen und einfach eine glückliche Zeit zu verbringen.

Kurse jeglicher Art, egal ob Kochen, Kegeln, Yoga oder Coaching-Kurse sind absolut wertvoll, neue Menschen kennenzulernen und Konversation zu üben. Du wirst merken, wie du immer mehr du selbst wirst. Diese gewinnbringende Lockerheit wird liebevoll tief ins Herz deiner großen Liebe treffen.

Was passierte in dem First Date mit meinem heutigen Mann?

Vor dem First Date habe ich mich, wie in den Steps beschrieben, mit meinen Werten und Bedürfnissen bewusst auseinandergesetzt und diese im Date geäußert. Fragen waren:

Was ist dir wichtig in einer Beziehung?

Warum sind die Letzten gescheitert?

Was machst du beruflich? Wie oft bist du unterwegs?

Wie reagierst du bei Eifersucht?

Welche Interessen hast du?

Wo bist du, wenn du alt bist?

Wie viel Alkohol konsumierst du unter der Woche?

Wie würdest du dich verhalten, wenn wir verabredet sind deine beruflichen Termine länger andauern wie geplant?

usw.

Auch wenn sich mein Mann damals vorkam wie in einem Vorstellungsgespräch, war er doch dankbar für meine Direktheit. Denn so hatte er weniger Hemmung auch seine Bedürfnisse und Fragen zu äußern.

Win – Win auf beiden Seiten.

Zum Abschluss eine häufig gestellte Leserfrage:

Soll ich meinem First Date äußern, dass ich hochsensibel bin?

In meinen Augen ist es nicht nötig. Hochsensibilität ist eine Geheimwaffe und keine Krankheit, negatives Merkmal oder Gütesiegel.

Sei einfach wie du bist. Schreibe oder rufe dein First Date an so oft du willst. Sage der Person, wenn du sie gut findest. Zeige dich offen! Denke nicht darüber nach, was richtig oder falsch ist.

Du bist, wie du bist. So bist du gut.

Merke dir:

Was nicht zu dir gehört wird gehen, ob nach dem ersten Date oder nach 5 Jahren. Sei froh, wenn dich jemand loslässt. So hast du mehr Zeit gewonnen für die wahre Liebe.

Viel Spass beim First Date.

Verliebte Grüße MILA

P.S. Wenn du weiter Fragen hast oder mir Feedback geben möchtest, dann schreib mir unbedingt. Gerne auch direkt über Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.