fbpx
stark hochsensibel

Hochsensible Gefühle sind der Schlüssel für ein glückliches Leben!

Gefühle im Alltag fordern dich oft heraus? Möchtest du dich manchmal einigeln? Nicht mehr auf dieser Welt sein? Oder wieder ein verspieltes, glückliches Kind sein?

Wo sind diese unbeschwerten Zeiten hin, in denen alles möglich schien? Als dein Seelenleben noch Raum hatte sich zu entfalten, weil man nicht darüber nachdachte, was andere denken könnten?

Ist die Kommunikation der Gefühle nach Außen der Schlüssel für ein gesundes und glücklich es Leben?

Was hat die Hochsensibilität eigentlich damit zu tun? Warum sind Gefühle überhaupt wichtig und warum wichtig für die Welt? Sind wir nicht den ganzen Tag Meister unser Seelenleben zu unterdrücken?

Ja! Meine Wahrheit ist:

Unterdrückst du deine Gefühle, machst du dich klein. Dein ganzes Potenzial verschwindet. Wie ein Luftballon die innehaltende Luft hindert sich auszubreiten.

Da es nicht unserer Natur entspricht Emotionen zurückzuhalten, wird der Luftballon irgendwann platzen und das können wir nicht verhindern.

Unterdrückte, nicht gelebte Gefühle zeigen sich in Krankheiten!

Gefühle wollen nur eins, wahrgenommen werden und gefühlt werden. Ob du danach handelst, unterliegt stets deiner Entscheidung. Die Akzeptanz spielt hier eine große Rolle. Akzeptiere! Dann kommt das Loslassen.

Wie werden Gefühle unterdrückt?

  • Mit einen vollen Terminkalender – Beschäftigung
  • Gedanken und Bedürfnisse werden nicht ausgesprochen – Harmoniebedürftigkeit
  • Dinge werden getan, um anerkannt zu sein – Everybody´s Darling
  • Angst vor Konsequenzen & Kontrollverlust – geringes Selbstwertgefühl

Was kannst du dagegen tun?

  • Meditationen
  • Waldspaziergänge
  • Entspannungsmusik
  • Badewanne
  • Tee bewusst trinken
  • Hängematte – einfach nichts tun
  • Persönlichkeitsentwicklung mit Coaching oder Mentoring

Plane Entspannungsphasen mindestens 30 Minuten am Tag für dich ein. In der Stille beruhigen sich deine Gedanken und Gefühle dürfen hochkommen. Bewerte sie nicht, lass sie da sein. Wenn du weinen musst, weine. Lache, wenn du lachen musst. Lass es zu, ohne Verurteilung. Es kann nur gehen, was gekommen ist.

Leidest du stark unter deinen Emotionen?

In welchen deiner Lebensbereichen besonders?

Was hat die Hochsensibilität damit zu tun?

Deine Hochsensibilität kommuniziert mit dir über deine Gefühle. Denn deine Hochsensibilität weiß im Voraus, dass eine schwierige Situation auf dich zukommt und versucht dich zu schützen oder schnellstmöglich eine Lösung zu kreieren.

Wenn du mehr über meine Gedanken zur Hochsensibilität erfahren möchtest, dann lese hier:

Was wichtig ist zu wissen?

Nehme deine Gefühle an, vor allem die Hochsensiblen. Denn die beinhalten dein Warum, den Grund warum du hier auf der Welt bist. Deine Berufung ist keine Tätigkeit. Nein, deine Bestimmung ist deine Gefühle frei zu lassen, um sie nach Außen in die Welt und ins Universum zu transportieren.

Mehr dazu hier: https://coachmila.de/hoere-auf-deine-berufung-zu-jagen/

Deine Gefühle sorgen für die nötige Veränderung!

Erst in dir und dann im Außen!

Warum deine Gefühle für dich und die Welt so wichtig sind?

Deine Gefühle wollen gesehen werden, damit Persönlichkeitsentwicklung entstehen kann. Je stärker deine Emotion, desto größer ist das Potenzial, was in dir schlummert.

Die meisten Coaches verdienen ihr Geld mit ihrer schwersten “Niederlage/Krise” im Leben. Überwinden sie und helfen heute Menschen in ähnlichen Situationen, schneller herauszukommen.

Komm in deine Kraft, lerne deine Gefühle frei zu lassen und verändere, was du verändern möchtest!

Ich begleite dich dabei. Buche ein Mentoring, um…

deine Emotionen zu verstehen

deine Bestimmung zu leben

dein unendliches Potenzial zu erkennen

Dann bist du eins und ganz bei dir!

Wenn nicht, bleibt alles, wie es ist.

Ich freue mich dich kennenzulernen.

Mila Charles

P.S. Greta Thunberg ist ein aktuelles Beispiel. Ihr unendlicher Schmerz über das Leiden auf der Erde zeigt ihr unendliches Potenzial, die Welt zu verändern. Das laute Aussprechen ihrer Gefühle ist ein Prozess für die Welt. Was hier öffentlich passiert, passiert, wenn du deine Gefühle sprichst, bei dir im Umfeld. Die Tragweite, auch wenn du sie nicht bewußt wahrnimmst, ist die Gleiche. Du bereicherst die Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.